04.05.2022

NHT setzt heuer Rekordbauvolumen im Bezirk Reutte um

Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) realisiert am Standort des Bezirkskrankenhaus Reutte 36 Kleinwohnungen für das dortige Ärzte- und Pflegepersonal. Am Mittwoch erfolgte der Baustart, die Fertigstellung und Übergabe ist Anfang 2023 geplant. Ebenfalls auf Hochtouren laufen die Bauarbeiten für ein Wohnprojekt im Ortszentrum von Reutte. In Breitenwang ist die Erweiterung einer bestehenden Wohnanlage geplant und in Ehrwald laufen die Vorbereitungen für eine neue Wohnanlage.

Personalwohnungen für BKH

„Mit insgesamt 99 neuen und leistbaren Wohnungen sorgen wir für einen kräftigen Impuls, damit das Wohnen für die Menschen im Bezirk Reutte attraktiv und leistbar bleibt“, berichtet NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner stolz. Im Rahmen der laufenden Projekte investiert Tirols größter, gemeinnütziger Bauträger heuer rund 5,4 Mio. Euro. „Das ist ein neuer Rekord. Mit insgesamt über 300 Wohneinheiten im Bezirk sind wir ein wichtiger Partner für leistbares Wohnen“, weiß NHT-Geschäftsführer Markus Pollo.

Beim BKH Reutte werden in den nächsten Monaten durch die Aufstockung des bestehenden Parkdecks 36 Wohnungen für DienstnehmerInnen errichtet. Alle Wohneinheiten verfügen jeweils über eine integrierte Küche im Wohn- und Schlafbereich sowie einen eigenen Balkon. „Dieses neue Angebot am Standort ist ein echter Meilenstein für die Weiterentwicklung unseres Hauses. Wir hoffen damit, auch neues Personal anzusprechen“, betont BKH-Verbandsobmann Hanspeter Wagner.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Walch und Partner umgesetzt. Die Ausführung erfolgt in Passivhausbauweise für niedrige Betriebskosten mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und einer Photovoltaik-Anlage am Dach. Die Baukosten sind mit rund vier Mio. Euro veranschlagt.

Wohnprojekt in Reutte in Zielgerade

Weit fortgeschritten sind unterdessen die Bauarbeiten für eine neue Wohnanlage in der Marktgemeinde Reutte. Im „Wohnhof am Zeillerplatz“ werden 21 leistbare Mietwohnungen errichtet. Die Fertigstellung ist bis zum Herbst 2022 geplant. Anschließend wird ein benachbartes Bestandsgebäude umgebaut und für sieben weitere Wohneinheiten sowie eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoß adaptiert.

Ebenfalls noch in diesem Jahr dürfte der Startschuss für eine neue Wohnanlage mit 24 Wohnungen im Ortsteil Neumühl in Breitenwang fallen. Der erste Abschnitt mit 24 Wohnungen wurde im Jahr 2011 fertiggestellt und übergeben.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):
Baustart für das aktuell größte Wohnprojekt im Außerfern beim Bezirkskrankenhaus in Ehenbichl mit (v.li.) Bürgermeister Wolfgang Winkler, Vizebürgermeisterin Friederike Schmid, NHT-GF Hannes Gschwentner, BKH-Obmann Hanspeter Wagner, Verwaltungsdirektor KH Helmut Ziegler und NHT-GF Markus Pollo.

  • Teilen: