03.08.2023

Firstfeier in Landeck Perjen

NHT errichtet in Landeck-Perjen neuen Stadtteil

LANDECK (03.08.22). Die Bezirkshauptstadt Landeck ist ein guter Boden für leistbaren Wohnbau: Diese Woche fand die nächste Firstfeier für ein großes Bauvorhaben am Lötzweg statt. Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) errichtet dort 41 Mietwohnungen und investiert dafür rund elf Mio. Euro.     

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Landecker Architekten Harald Kröpfl umgesetzt. Insgesamt vier Baukörper werden am Standort der alten Südtiroler Siedlung errichtet mit einem Quartiersplatz, der sich nach Südosten öffnet und u.a. mit einem Brunnen sowie einem Brotbackofen ausgestattet werden soll.

„Die alten Südtiroler Siedlungen waren immer sehr isoliert. Mit dem Neubau möchten wir eine Verbindung zur restlichen Stadt herstellen“, erklärt NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Auch eine Arztpraxis, ein Café sowie betreubares Wohnen sind in der neuen Wohnanlage vorgesehen. „Es entsteht ein neuer Stadtteil mit viel Grünraum und einem zentralen Platz als Treffpunkt“, freut sich auch Bürgermeister Herbert Mayer.

Die Bauausführung erfolgt sehr hochwertig im Passivhausstandard. Auch die Ausstattung der Zwei- und Dreizimmerwohnungen bietet mit Fußbodenheizung und Komfortlüftung eine hohe Qualität. Der Bruttomietzins liegt bei rund 12,36 Euro pro m².

Eine zentrale Pelletsheizung sowie die Photovoltaikanlage am Dach sorgen für den ökologischen Fußbadruck der Anlage. Die Fertigstellung und Übergabe ist bis zum Sommer 2024 vorgesehen.

 

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):

Freuen sich über die nächste Firstfeier in Landeck (v.li.): NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Vizebürgermeister Mathias Niederbacher, Raumplaner Andreas Falch, Architekt Harald Kröpfl, Bürgermeister Herbert Mayer und der designierte NHT-GF Johannes Tratter.

  • Teilen: